Februar 1, 2020

Verwaltung – schnell und bürgernah!

Die Verwaltung ist für den Bürger da, nicht umgekehrt. Aus diesem Grund gehört es zu unseren Kernforderungen diese stetig zu modernisieren, um den gewachsenen Anforderungen und den entstandenen Möglichkeiten gerecht zu werden. Hier finden Sie unsere betreffend der Verwaltungsmodernisierung aufgestellten Forderungen zur Kreistagswahl 2019.

  • Doppelstrukturen zwischen Kreis und Gemeinden abbauen: Zur effektiven Aufgabenwahrnehmung sollen bestehende Doppelstrukturen zwischen dem Landkreis und den Gemeinden abgeschafft werden. Dazu zählen unter anderem die staatliche Bauaufsicht, die Wirtschafts- und die Tourismusförderung.
  • Verwaltungsangebot digital und rund um die Uhr: Verwaltungsstellen sind Dienstleister für den Bürger. Verwaltungsvorgänge müssen digital angeboten werden und den Kunden sollen nicht zwingend erforderliche Behördengänge erspart bleiben. Um Landesweit als Taktgeber aufzutreten bedarf es einer haushalterischen Priorisierung.
  • Homepage und Formulare barrierefrei gestalten: Die Dienstleistungen der Kreisverwaltung müssen für alle gleichermaßen zugänglich und barrierefrei ausgestaltet sein. Dies gilt sowohl für das Informationsangebot auf der Internetseite, als auch für die auszufüllenden Formulare, die in leichter Sprache gefasst sein sollen.

Weitere Informationen zum Thema Verwaltung finden Sie auch auf den Internetseiten unserer Bundespartei und der Landespartei.