Dieter Heim aus Lebach mit der Freiherr-vom-Stein-Medaille ausgezeichnet

(v. l. n. r. Bürgermeister Brill, Dieter Heim, Landrat Lauer, Ortsvorsteher Reuter und Innenstaatssekretär Seel)

Bis zum Ende der vergangenen Legislaturperiode vertrat Dieter Heim als „dienstältestes Ratsmitglied“ für 35-Jahre die Interessen seiner Mitbürger im Lebacher Stadtrat, davon zehn Jahre als Beigeordneter und dreizehn Jahre als Vorsitzender seiner Stadtratsfraktion. In dieser Zeit setzte er sich mit Nachdruck für die Interessen der Bergbaugeschädigten gegenüber der RAG ein und kämpfte für die Förderung des Ehrenamts sowie die zeitgerechte Weiterentwicklung und Sanierung von Sportstätten, die den Vereinen zur Verfügung gestellt wurden.

Auf den Sport gründet sich ein weiterer großer Verdienst Dieter Heims für die Gesellschaft. Im Laufe der Jahre war er als Spieler, Trainer, Betreuer und Schiedsrichter für die erfolgreichen Volleyballer des Lebacher Turnvereins tätig.

In Anerkennung dieses Engagements wurde Dieter Heim in der vergangenen Woche mit der Freiherr-vom-Stein Medaille des Saarlandes ausgezeichnet. Neben dem Bürgermeister Klauspeter Brill, dem Landrat Patrik Lauer, dem Lebacher Ortsvorsteher Thomas Reuter und dem Innen-Staatssekretär Christian Seel (siehe Foto) gratuliert der Kreisverband der Saarlouiser Freien Demokraten zu dieser Auszeichnung und dankt für sein überzeugtes und fortwährendes Engagement für die Liberale Sache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.